Kokos Käsekuchen – Low Carb

on

Frisch, locker, cremig und Low Carb – das ist der Kokos Käsekuchen mit einem Boden aus Mandelmehl und Kokosraspeln

Genuß ohne Reue! Ideal zum Vatertag, aber natürlich auch zu jeder anderen Gelegenheit

Kokos Käsekuchen Low Carb

Gleich eine Warnung vorweg, bei de Kuchen besteht Suchtgefahr! Sie werden ihn immer und immer wieder backen! Das Besondere: kein Zucker, keine Kohelnhydrate!

  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Kochzeit: 12m
  • Gesamtzeit: 30m

Zutaten

Für den Boden

  • 200 g Mandeln, fein gemahlen (mit oder ohne Schale, je nach Geschmack)
  • 100 g Kokosraspeln
  • 4 EL weiche Butter
  • 3 EL Xucker

Für die Käsekuchencreme

  • 600 g Frischkäse
  • 600 g Sahne
  • 8 Blatt Gelatine
  • 100 g Xucker
  • 75 ml Zitronensaft
  • 5 EL Kokosraspeln, geröstet

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Die Kokosraspeln, die gemahlenen Mandeln und den Butter vermischen. In einer Springform festdrücken und für 12 Minuten backen, bis der Boden eine leichte Bräunnung angenommen hat
  3. Sahne steif schlagen und in einer anderen Schüssel den Frischkäse cremig rühren
  4. Die Gelatine nach der Packungsangabe vorbereiten und zusammen mit dem Xucker und dem Zitronensaft vermischen. Wer es frischer mag, kann die Menge an Zitronensaft erhöhen
  5. Die Sahne unter die Käsemasse heben und in die Springform geben. Im Kühlschrank mind. für 4 Stunden fest werden lassen. Danach mit den Kokosraspeln dekorieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.