Ricotta Zucchiniröllchen

on

Ideal als Hauptgericht aber auch als Beilage ohne Kohlenhydrate

Zucchini Röllchen

Zcchiniröllchen mit Ricotta Diese Zucchiniröllchen eignen sich sowohl als Hauptspeise, aber auch als Beilage, zum Beispiel zu einer gebratenen Putenbrust. Sehr gut auch als Beilage zum Grillen. Beim ersten Mal muss man den Trick herausbekommen, wie man die Zucchini am besten in dünne Streifen bekommt

  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Kochzeit: 25m
  • Gesamtzeit: 45m
  • Ergibt: 2 Portionen als Hauptgericht
  • Kategorie:

Zutaten

  • 1 Zucchini
  • 120 g Hüttenkäse
  • 150 g Ricotta oder Frischkäse
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • 6 Blätter Basilkum
  • 250 ml Tomatensoße
  • Knoblauch, Salz, Pfeffer, Chili nach Belieben
  • 150 g geriebener Mozzarella

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen
  2. Die Zucchini waschen und mit einem Kartoffelschäler in schmale Scheiben schneiden. Am besten klappt das, wenn man die Zucchini auf die Arbeitsplatte legt und dann mit dem Kartoffelschäler über die Zucchini schneidet
  3. Jetzt die Zucchinischeiben in den Ofen geben, 5 Minuten backen und dann abkühlen lassen
  4. Für die Creme, den Hüttenkäse, Ricotta, Parmesan und das Basilikum in einer Küchenmaschine zu einer cremigen Masse verrühren. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken
  5. Die Hälfte der Tomatensoße in einen Bräter geben
  6. Ca. einen Teelöfel der Creme auf eine Scheibe der Zucchini geben und dann die Zucchini einrollen und in den Bräter mit der Tomatensoße geben. Den Bräter eng mit den Röllchen füllen
  7. Die restliche Tomatensoße über den Röllchen verteilen und mit dem Mozarella bestreuen
  8. Bei 170 Grad im Ofen ca. 20 Minuten überbacken, bis der Käse goldgelb ist

5 Kommentare auch kommentieren

  1. Ilona Lemke sagt:

    Heute habe ich die Ricotta Zucchiniröllchen ausprobiert. Die waren echt klasse!

    1. Ralph Meinhold sagt:

      Freut mich!

  2. martina sagt:

    hmmm, ich habe es sicher überlesen…wie wird denn die Tomatensoße gemacht?

    1. Ralph sagt:

      Ich gestehe, ich nehme meist eine Fertigsauce

Schreibe einen Kommentar zu Ralph Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.